Sie sind hier: Startseite > Bewerbung

Bewerbung

Merkblatt zur Antragstellung für das Licher Stipen


Ziel des Licher Stipendiums ist die Förderung von Praktikumsarbeiten, Diplomarbeiten, Staatexamensarbeiten und Dissertationen, die sich in herausragender Weise mit der Verknüpfung wissenschaftlicher Fragestellungen und anwendungsorientierten Naturschutz beschäftigen. Die Arbeiten sollen in Hessenj durchgeführt werden, um die erarbeiteten Ergebnisse direkt in der Naturschutzarbeit der HGON umsetzen zu können. Antragsberechtigt sind Studierende aller bundesdeutscher Universitäten und Fachhochschulen. Das Stipendium kann nicht für Sachausgaben gewährt werden.

Persönliche Angaben Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum u.a
Studienbezogene Angaben Universität, Fächer, Studienschwerpunkte, Studienverlauf

Hausarbeiten oder sonstige auch außeruniversitäre Zusatzqualifikationen mit direktem Bezug zum Thema des beantragten Stipendiums
Thema  
Betreuer universitärer Prüfer, HGON-Betreuer
Untersuchungsgebiet (mit Karte); nur in begründeten Ausnahmefällen in NSG förderwürdig, dann Vorlage einer natur- oder landschaftsschutzrechtlichen Ausnahmegenehmigung und einer entsprechende Stellungnahme des HGON-Betreuers; Es muss daraus hervorgehen, warum die Arbeit nur in einem NSG möglich ist und welcher Beitrag zum Erhalt und zur Entwicklung des Gebietes durch die Arbeit geleistet wird.

Falls artenschutzrechtliche Belange betroffen sind ggf. artenschutzrechtliche Genehmigung erforderlich
Zielsetzung der Arbeit wissenschaftliches Ziel; besonderer Schwerpunkt sollte auf einer Darstellung des Praxisbezugs und der Verwertbarkeit der Ergebnisse für die praktische Naturschutzarbeit liegen
Kurzbeschreibung wissenschaftlicher Erkenntnisstand, Vorgehensweise, ausführliche Methodenbeschreibung und geplante Inhalte, ggf. Gliederung; falls die Arbeit in sensiblen Landschaftsbestandteilen stattfinden soll, müssen die Auswirkungen auf diese Landschaft nachvollziehbar dargelegt werden.
Stand der Ausarbeitungen  
ergänzende Anlagen Stellungnahme des universitären Prüfers

Einverständnis zur Nutzung der Ergebnisse durch die HGON

Stellungnahme des HGON-Betreuers zum Thema, insbesondere der umsetzungsorientierten Inhalte und der Nutzungsmöglichkeiten für die HGON



Mit einer Bewerbung um das Licher Stipendium erkennen Sie unsere Datenschutzbestimmungen [506 KB] an.


Wenn Sie Beratung brauchen..........

Oder uns schreiben wollen

Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz e.V.
Lindenstr. 5
61209 Echzell
Fon 06008—1803
Fax 06008—7578
Email info@hgon.de
www.hgon.de

Allgemein